Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


straub_d._j._leonhard

Straub d. J., Leonhard

„Leonhardt Straub“ (Selbstbezeichnung auf dem Titelblatt, zit. 1623)
* vor 10.1584 St. Gallen, † zw. 19. u. 25.10.1637 Konstanz
Kalender seit mindestens 1623, verfaßt bis 1638

Leonhard Straub der Jüngere war ein Sohn von → Leonhard Straub dem Älteren und dessen Frau Anna Schlumpf (Reske, 2007, S. 493). Er wurde or Oktober 1584 in St. Gallen geboren, denn als ältester Sohn erlebte er bereits die Ausweisung seines Vaters aus St. Gallen am 5. Oktober 1584 (Strehler, 1969, S. 143 „vnd sol mit Wib vnd Khindern“ die Stadt verlassen; vgl. Reske, 2007, S. 814). Über seine Kindheit und Ausbildung konnten keine Einzelheiten ermittelt werden. Er übernahm die Offizin von seiner Mutter in Konstanz und begann 1611 (wie sein Bruder → Jacob Straub) zu drucken. Leonhard heiratete zweimal, die erste Frau starb im März 1635. Am 15. März 1636 heiratete er Catharina Kessenring, Witwe des Hans Mader, Buchbinder in Überlingen. 1636 verkaufte er die Offizin. Er starb zwischen 19. und 25. Oktober 1637 in Konstanz (Reske, 2007, S. 493).
Der älteste überlieferte Schreibkalender ist ein Exemplar für 1623. Es ist denkbar, daß auch Leonhard der Jüngere von Beginn an (also 1611) Kalender druckte, denn die Druckstöcke waren in der Offizin seines Vaters bzw. seiner Mutter vorhanden. Nicht klar ist, ob die Kalenderreihe von Leonhard Straub dem Älteren lückenlos durch dessen Witwe (bzw. → Ulrich Huetlin) fortgeführt und dann von dem Sohn übernommen wurde.

Titel:
1623[?]–1638: SchreibCalender/ mit der Practic.
Druck und Verlag:
Leonhard Straub d. J., Konstanz.
Nachweis:
Herbst, 2008a, S. 152. Ergänzung: GLA Karlsruhe, 65/512 (Ex. für 1623–1629, 1633, 1634, 1636, 1638). CERL (ohne Kalender).
Literatur (Auswahl):
Christoph Reske: Die Buchdrucker des 16. und 17. Jahrhunderts im deutschen Sprachgebiet. Auf der Grundlage des gleichnamigen Werkes von Josef Benzing. Wiesbaden 2007. Zu Leonhard Straub d. J.: S. 493.

Erstellt: 12.12.2016

straub_d._j._leonhard.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/14 16:38 von klaus-dieter herbst